Februar Update

Wie steht es mit dem großen Jahresplan nach zwei Monaten?

Das mit dem frühen Aufstehen klappt schon mal nicht so gut. Zwar geht mein Wecker noch immer morgens um 7:00 Uhr, das snoozen bis 7:30 Uhr ist allerdings auch zum Pflichtprogramm geworden, wenn ich keinen Termin habe der dagegen spricht. Bei den eisigen Temperaturen in letzter Zeit konnte mich dann auch wirklich nicht viel früh aus dem Bett locken.

Aber was ist mit dem Rest? Habe ich einen kultivierten, nicht-rauchenden Bot, der für mich bloggt?

Nein.

Das mit der Kultur

läuft super. Im Februar war ich in der Daueraustellung des Museum Ludwig, wo grade eine sehr interessante kleine Ausstellung zu Black Power | Flower Power zu sehen ist. Außerdem ging es mit den KippJahnzens ins Theater in Bad Godesberg, was genau das Publikum hat, was man sich so in einem Theater in Bad Godesberg vorstellt. Nicht schlecht also. Außerdem kam ich endlich mal wieder dazu ein wenig weiterzulesen in A Little Life. Das Buch blieb in letzter Zeit etwas auf der Strecke weil ich dann abends doch entweder vor Netflix endete oder Bücher fürs Büro dazwischen schob. Jetzt fehlen mir nur noch 300 Seiten, allerdings habe ich auch ein Buch über Systemtheorie bestellt…

Das mit dem Bloggen

fuktioniert sogar besser als ich es erwartet habe! Aber Miss Congeniality ist auch einfach so ein beschissener Film.

Das mit dem Bot

zieht sich noch was. Immerhin habe ich brav meinen Python Kurs weitergemacht und es macht mir tatsächlich Spaß. Es sei denn ich bekomme wieder Fehler gezeigt, finde keine und der richtige Code, der mir dann angezeigt wird ist 100% identisch mit meinem. Aber ich glaube das gehört dazu? Auf jeden Fall kann ich jetzt lustige Berechnungen zum Thema Urlaub machen und eine Inventurliste mit Zootieren befüllen und verändern. Der Bot steht also schon quasi.

Und sonst so?

Geraucht habe ich auch nicht mehr seit Januar, trotz Karneval. Count ist also noch immer bei 1. Aber bei -10 Grad ist die Versuchung auch nicht sonderlich groß vor die Tür zu gehen und die Finger in die Kälte zu strecken.

Leave a Reply

Your email address will not be published.